top of page

Kalabrien und ihre Küche

Aktualisiert: 29. Apr. 2022

Eine Reise nach Kalabrien ist auch gleichzeitig eine kulinarische Entdeckungsreise. Während im gebirgigen Hinterland vor allem deftige Hausmannskost auf den Tisch kommt, werden an der Küste leichte, mediterrane Fisch-Gerichte serviert. Im Hinterland sind die fantasievollen Pilzgerichte und die gewürzten Käse- und Wurstspezialitäten wie die Nduja-Wurst empfehlenswert. Zudem ist die kalabresische Küche reich an Gemüsesorten, die gedünstet, gegrillt oder frittiert als Beilage gereicht werden. Die roten Zwiebeln von Tropea, die cipolle rosse, sind für ihren süsslichen Geschmack berühmt und unterliegen der kontrollierten Ursprungsbezeichnung I.G.P. (Indicazione Geografica Protetata). Mit dieser Zwiebel wird ebenfalls für Dipp oder für Beilagen zu Steak eine karamellierte Tapenade zubereitet. In der Schweiz finden Sie dieses fertige Produkt im Glas bei Oil & Vinegar www.oilvinegar.ch.

Ebenfalls wichtiger Bestandteil der lokalen Küche ist peperoncino, mit der hier scharf gekocht wird. Die Stadt Diamante feiert jedes Jahr extra ein Fest zu Ehren dieser besonderen Pfefferschote. Ein wahrer Exportschlager der Region ist die Zitrusfrucht Bergamotte, die an der Küste von Reggio Calabria wächst und ihre besondere Note verschiedenen kulinarischen und vor allem kosmetischen Produkten verleiht. Köstliche Süssspeisen bilden einen gelungenen Abschluss jedes Menüs wie beispielsweise das Tartufo-Eis. Zu einem guten Essen gehört selbstredend auch ein leckerer Wein wie der kräftige Rotwein Ciró.

Persönliche Beratung mit Sonia Litterio, deine Reisespezialistin für Ferien in Süditalien. Jetzt Termin vereinbaren!

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page